iOS vs. Android – Technische Aspekte im Vergleich

Schon sein langer Zeit wurden die beiden Systeme iOS und Android miteinander verglichen. Inwiefern unterscheiden sich die beiden Systeme eigentlich in technischen Aspekten? Dieser Beitrag klärt dazu auf!

Komplexität der Entwicklung

Die App-Entwicklung für iOS ist im Vergleich zu Android weniger komplex. Das liegt hauptsächlich daran, weil Apple eine geringere Anzahl von Geräten hat: iPhone, iPad und iPod. Eines der Hauptprobleme bei der Entwicklung von Android-Apps ist die Fragmentierung. Da es viele Arten von Geräten, Smartphones und Tablets gibt. Zusätzlich bestehen Unterschiede in Bildschirmgrößen, Seitenverhältnissen und Betriebssystemen.

Entwicklungszeit: iOS vs. Android

Die Komplexität, die mit der Entwicklung einer Android-App einhergeht, macht den Prozess zeitaufwändiger als bei einer iOS-App. Im Durchschnitt ist die Entwicklung einer Android-App 30-40 Prozent langsamer als die einer iOS-App.

Entwicklungskosten

Der Kostenunterschied ist nicht einfach abzuschätzen, da man nicht nur die Zeit berücksichtigen muss, die für die Entwicklung der App benötigt wird, sondern auch die für den Prozess verwendete Hardware. Während Android-Apps aufgrund der längeren Entwicklungszeit möglicherweise höhere Kosten verursachen, kann die Android Studio-Anwendung, die für die App-Entwicklung verwendet wird, auf einem Standard-PC installiert werden.

iOS-Apps werden mit Xcode entwickelt, das nur auf dem Mac funktioniert. Daher kann die Investition in die Anschaffung eines Macs sowie eines iPhones oder iPads die Kosten für die Entwicklung erheblich in die Höhe treiben.

Verwendete Programmiersprachen

Beide Plattformen erfordern völlig unterschiedliche Fähigkeiten in Bezug auf die verwendeten Programmiersprachen. iOS-Apps erfordern Objective C oder Swift für die Native-Entwicklung, während Android Java und Kotlin verwendet. Für Unternehmen, die für beide Plattformen entwickeln möchten, bedeutet dies, dass zusätzliche Kosten für die Einstellung von Spezialisten in diesen Sprachen anfallen.

Veröffentlichungsprozess: iOS vs. Android

Obwohl iOS-Apps schneller zu entwickeln sind, hat Apple einen langwierigen und strengen Genehmigungsprozess, bevor eine App im Store veröffentlicht werden kann. Android-Apps können relativ einfach in den Google Play Store hochgeladen werden, wenn man eine einmalige Gebühr von 25 US-Dollar bezahlt. Updates und Änderungen für den App Store dauern unter iOS länger, da jede Änderung den langen und strengen Genehmigungsprozess durchlaufen muss. Auf Android ist die App, sobald sie veröffentlicht wurde, innerhalb weniger Stunden im Store verfügbar, und man kann Beta-Tests durchführen oder die App einfach und schnell aktualisieren.

Abschließende Worte

Wie Sie sehen, unterscheiden sich iOS und Android in ganz verschiedenen technischen Aspekten. Nun müssen Sie sich nur noch entscheiden, welche Ihnen wichtiger sind. Übrigens bieten Saturn und Mediamarkt tolle Systeme an, sollten Sie auf der Suche sein!

Folgende Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

Wie können Sie die Datennutzung eines Telefons schneller machen?

Mit dem Mobiltelefon spielen vorm Schlafengehen: schädliche Wirkung

Adapter: Verschiedene Arten zum Aufstecken auf Ihre Handyhülle